S-Lift

Mit zunehmendem Alter nimmt die Elastizität Ihrer Haut ab. Abhängig vom Zustand Ihrer Haut, Ihrem Alter und Ihrem Hauttyp können Sie ein Facelifting in Erwägung ziehen. Der S-Lift ist weniger invasiv als das herkömmliche Facelift und wird auch als Mini-Lift bezeichnet.

S-LIFT, FÜR EINE FRISCHERE AUSSTRAHLUNG

Bei dem S-Lift werden die Konturen Ihrer Kieferlinie gestrafft. Der Mini-Lift hat keinen Einfluss auf Ihre Stirn. In Absprache mit dem Schönheitschirurgen ist es möglich, Ihrer Haut mit Hilfe des S-Lifts zu einer schöneren Ausstrahlung zu verhelfen. Um herauszufinden, ob ein S-Lift den von Ihnen gewünschten Effekt erzielt, legen Sie einfach zwei Finger auf beiden Seiten des Kopfes. Platzieren Sie Ihre Finger einen Zentimeter vor Ihrem Ohrläppchen. Dann ziehen Sie Ihre Haut nach hinten. Dies ist eine simple Übung um einen Eindruck der möglichen Wirkung des S-Liftes zu erhalten.

DAS BERATUNGSGESPRÄCH VOR EINEM S-LIFT

Vor der Behandlung werden Sie ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem behandelnden Spezialisten führen. Während des Beratungsgesprächs haben Sie die Möglichkeit Ihre Wünsche und Erwartungen zu äußern, sowie Fragen bezüglich der Behandlung zu stellen. Zudem informiert sich der Spezialist nach Ihrer medizinischen Historie, Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und aktuellen Medikamenteneinnahmen. Hinzukommend wird der Spezialist Sie über mögliche Risiken und Komplikationen aufklären. Zum Ende des Gesprächs erstellt der Spezialist einen persönlichen Behandlungsplan. Der Behandlungsplan beinhaltet ebenfalls die Nachsorge.

DIE S-LIFT OPERATION

Vor der S-Lift Operation sollten Sie sich gut vorbereiten. Hierzu gehört ebenfalls, dass Sie vor dem geplanten Operationstermin mit dem Rauchen aufhören. Rauchen wirkt sich negativ auf die Durchblutung und letztendlich Wundheilung der Haut aus. In Absprache mit dem Schönheitschirurgen kann es sein, dass Sie einige Tage vor dem Eingriff bestimmte Medikamente nicht mehr einnehmen dürfen. Dies beinhaltet zum Beispiel Medikamente welche das Blut verdünnen. Vor der Operation werden Fotos für Ihre medizinische Akte aufgenommen. Zudem wird der Chirurg den Operationsbereich in Ihrem Gesicht mit Markierungen abzeichnen. Sobald diese Vorbereitungen abgeschlossen sind, werden Sie in den Behandlungsraum gebracht und anästhesiert. Die Behandlung kann unter Narkose oder örtlicher Betäubung stattfinden. Die Art der Betäubung wird vor der Operation mit Ihnen besprochen.

Bei dem Eingriff wird ein Einschnitt entlang Ihres Ohres vorgenommen. Die Größe des Einschnittes hängt von der Fläche ab, die Sie mit einem S-Lift anheben möchten. Im folgenden Schritt löst der Spezialist die Gesichtshaut vom darunter liegenden Muskel- und Bindegewebe. Durch spezielle Nähte werden Binde- und Muskelgewebe gestrafft. Überschüssige Haut wird entfernt und der Einschnitt vernäht. Nachdem die Wunde verheilt ist, werden Sie nichts mehr von den Nähten sehen.

RISIKEN UND ERHOLUNG DER S-LIFT BEHANDLUNG

Jeder operative Eingriff ist mit bestimmten Risiken und Komplikationen verbunden. Mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen sind:

  • Allergische Reaktionen.
  • Schlechte Wundheilung und das Absterben von Hautgewebe bei Rauchern.
  • Nachblutungen und Infektionen.
  • Narbenbildung.
  • Nervenschaden im Gesicht.

Da das Mini-Lift unter örtlicher Betäubung stattfinden kann, ist es möglich, die Klinik innerhalb weniger Stunden nach der Operation zu verlassen. Operationen, die unter Vollnarkose stattfinden, erfordern eine etwas längere Genesungszeit. Doch auch in diesem Fall können Sie die Klinik oft noch am selben Tag verlassen. Das Anästhetikum kann zu Müdigkeit, Übelkeit und Muskelschmerzen führen. Nach dem Eingriff wird Ihr Kopf mit einer festsitzenden Druckbandage verbunden. Der Arzt wird Sie vorab informieren, wie lange Sie diesen tragen müssen. Sie können sich bei Nebenwirkungen oder Komplikationen jederzeit an das medizinische Zentrum Acura wenden. Bevor Sie die Klinik verlassen, erhalten Sie noch nützliche Hinweise und Tipps um die Wochen nach der Behandlung optimal zu gestalten. In den ersten Wochen sollten Sie es definitiv etwas ruhiger angehen. In der Regel ist die Erholungsphase eines Mini-Lifts kürzer als die des klassischen Facelifts. Im Durchschnitt können Sie nach zwei Wochen wieder alltäglichen Belastungen und Ihrer Arbeit nachgehen.

MÖCHTEN SIE EINEN KOSTENLOSEN UND UNVERBINDLICHEN BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN?

Sind Sie nach dem Lesen dieses Berichtes über den „MACS-Lift“ interessiert an einem Beratungstermin? Lassen Sie sich einen Termin geben und erzählen Sie uns von Ihrer Situation, sowie Ihren Wünschen und Erwartungen an die Behandlung. Füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter +31 495 54 78 48 an oder senden Sie einfach eine E-Mail an consult@acuramedischcentrum.nl.

  • Kostenlose Erstberatung
  • Jederzeit in erfahrenen Händen
  • Ihre Sorge ist unsere Sorge
  • Professionelle und ehrliche Beratung
  • Qualitätsauszeichnung der Haar-Stiftung
FÜR DIESE BEHANDLUNG KÖNNEN SIE KONTAKT AUFNEHMEN MIT:

Acura Medical Center Standort Weert

Frage?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Menü