Peeling-Behandlung

Erwägen Sie eine Peeling-Behandlung? Eine trockene, unregelmäßige und fleckige Haut ist oft ein Zeichen der Hautalterung. Eine gesunde, junge Haut ist strahlend und glatt. Die Haut ist in der Lage, schnell neue Zellen zu bilden und ältere abzustoßen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Selbstheilungskraft der Haut ab, wodurch sich abgestorbene Hautzellen ansammeln. In Kombination mit Umweltfaktoren wie Sonnenschäden kann die Haut trocken und leblos wirken. Dieses kann mit einem Peeling behandelt werden. Ein Peeling verbessert das Aussehen Ihrer Haut, indem es die äußere Hautschicht entfernt. Die resultierende neue Haut ist in der Regel weicher und verleiht Ihnen ein jüngeres Aussehen.

WAS IST EINE PEELING-BEHANDLUNG?

Eine Peeling-Behandlung wie das chemische Peeling ist eine bekannte und weit verbreitete Technik. Ein chemisches Peeling wird auf die Haut aufgetragen und besteht aus milden chemischen Lösungen. Sobald die Chemikalien getrocknet sind, wird das Peeling sanft von der Haut abgezogen. Ein Peeling hilft, Ihre Haut zu verjüngen und Fältchen zu reduzieren. Ein Peeling kann auf Gesicht, Händen, Hals und Dekolleté angewendet werden. Die Peeling-Behandlung verbessert das Erscheinungsbild Ihrer Haut und wird ambulant durchgeführt. Bevor die Chemikalien aufgetragen werden, reinigt der Spezialist Ihre Haut. Verschiedene chemische Lösungen wie Salicylsäure, Milchsäure und Karbolsäure werden auf die Haut aufgetragen und Sie können ein brennendes Gefühl verspüren. Je nach Zusammensetzung der Chemikalien und der zu behandelnden Erkrankung dauert die Behandlung etwa 5 bis 30 Minuten. Eventuelle Schmerzen können durch das Auflegen einer kalten Kompresse auf die behandelte Haut im Anschluss gelindert werden.

Es gibt drei verschiedene Arten des chemischen Peelings:
  • Oberflächliches Peeling
    Dieses Peeling hat eine milde Zusammensetzung von Chemikalien, um die äußere Schicht der Haut zu entfernen. Diese Art von Peeling wird verwendet, um das Erscheinungsbild von rauer Haut zu verbessern und Verfärbungen zu behandeln. Ein oberflächliches Peeling erfrischt das Erscheinungsbild Ihrer Haut.
  • Mittleres Peeling
    Mit diesem Peeling werden hauptsächlich die äußeren und mittleren Schichten der Haut erreicht. Inhaltsstoffe wie Glykolsäure oder Trichloressigsäure helfen, die geschädigten Hautzellen zu entfernen. Moderate Hautverfärbungen, Altersflecken, Sommersprossen etc. können mit einem milden Peeling behandelt werden.
  • Tiefes Peeling
    Mit Trichloressigsäure oder Phenol wird die mittlere Schicht der Haut erreicht. Ein tiefes Peeling wird verwendet, um moderate Linien, flache Narben und Falten zu behandeln und zu entfernen. Ein Tiefenpeeling wird nur einmal durchgeführt und verbessert nachweislich das Erscheinungsbild Ihrer Haut deutlich.
BEHANDLUNG VON HAUTERKRANKUNGEN MIT EINEM PEELING

Peelings werden hauptsächlich im Gesicht, am Hals, an den Händen und am Dekolleté durchgeführt. Die Behandlung kann bei verschiedenen Hauttypen durchgeführt werden.

Bei den folgenden Merkmalen kann ein Peeling durchgeführt werden:

  • Feine Linien um den Mund und unter den Augen
  • Falten
  • Leichte (Gesichts-)Narben
  • Altersflecken, Pigmentierung und Melasma
  • Durch die Sonne verursachte Hautschäden
  • Akne und Aknenarben

Das Erscheinungsbild von Hyperpigmentierungsstörungen wie Altersflecken, Melasma und Hautverfärbungen aufgrund von Akne kann durch ein Peeling verbessert werden. Die Stärke der Behandlung bestimmt den Grad der Wirksamkeit und den Nutzen der Behandlung. Ein Peeling wird in einer hygienischen Behandlungsumgebung durchgeführt und dauert 5 bis 30 Minuten. Nach dem Entfernen des Peelings trägt der Spezialist eine kühlende Creme auf, um die behandelte Haut zu beruhigen. Bei tiefen Peelings wird die Haut anschließend mit kalten Kompressen gekühlt, um dem gereizten Gefühl entgegenzuwirken. Auch Aknenarben können mit einem Peeling verbessert werden. Zur Behandlung dieser Narben wird ein TCA-Peeling oder ein chemisches Phenol-Peeling eingesetzt.

VORTEILE EINER PEELING-BEHANDLUNG SIND:
  • Abgestorbene Haut wird entfernt
    Durch die Entfernung abgestorbener Hautzellen wirken die Hautpflegeprodukte besser.
  • Anpassung für dunkle Haut
    Die Zusammensetzung des Peelings kann angepasst werden. Dadurch ist es auch möglich, die dunkle Haut mit guten Ergebnissen zu behandeln.
  • Reduktion von Akne und (Akne-)Narben
    Ein Peeling kann Akne heilen und Aknenarben reduzieren. Ein Spezialist wird die Inhaltsstoffe des Peelings auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen.
  • Behandlung von Melasmen
    Ein Peeling ist eine der wenigen nicht-invasiven Behandlungsmethoden für Melasma, das durch Hormone und übermäßige UV-Bestrahlung verursacht wird.
HAUTPFLEGE NACH EINER PEELING-BEHANDLUNG

Die Dauer der Erholung ist von Person zu Person unterschiedlich und hängt von der Art des Chemischen Peelings ab, das bei Ihnen angewendet wurde. Als Ergebnis der Behandlung wird Ihre Haut rot, schuppig und etwas geschwollen sein. Gelegentlich kommt es zu Blasenbildung. Sie können die Symptome mit denen eines Sonnenbrandes vergleichen. Ihre Haut braucht 3 bis 14 Tage, um sich zu erholen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, den Ratschlägen des Facharztes oder Hauttherapeuten zu folgen. Es wird auch empfohlen, die Haut für mehrere Monate nicht der Sonne auszusetzen. Die neue Haut ist verletzlich und anfällig für weitere Hautschäden.

Ein Hautpeeling ist ein relativ sicheres kosmetisches Verfahren, aber nicht ganz ohne Risiken. Zu den Nebenwirkungen eines Peelings gehören auffällige Narben, die sich nicht mehr entfernen lassen. Es kann auch zu einer Entzündung kommen und es kann zu vorübergehenden oder dauerhaften Veränderungen des Hauttons kommen. In seltenen Fällen kommt es zu einer Entstehung von Lippenbläschen. Dies ist besonders dann möglich, wenn Sie eine medizinische Vorgeschichte von Herpes haben. Es ist wichtig zu wissen und zu verstehen, dass eine kosmetische Behandlung wie ein Peeling mit gewissen Risiken verbunden ist. Um das Risiko von Nebenwirkungen und Komplikationen zu minimieren, ist es wichtig, dass Sie vorher ein umfassendes Beratungsgespräch mit dem Spezialisten führen, bei dem Ihre Gesundheit und Ihre Krankengeschichte besprochen werden.

BERATUNG ZUR PEELING-BEHANDLUNG

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten einer Peeling-Behandlung erfahren? Vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch in der Acuraklinik. Gerne zeigen wir Ihnen Beispiele früherer Peeling-Behandlungen. Ihre Haut wird von einem Spezialisten sorgfältig untersucht, danach erhalten Sie eine Behandlungsberatung. Falls Sie Medikamente benutzen, bringen Sie bitte eine Übersicht mit. Dies kann das Aussehen Ihrer Haut und das Ergebnis eines Peelings beeinflussen.

PEELING-BEHANDLUNG – FAQ

Einige Fragen zum chemischen Peeling werden wiederholt von unseren Patienten gestellt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der häufigsten Fragen. Unter den Fragen stehen kurze und prägnante Antworten.

1. Was genau beinhaltet ein chemisches Peeling?
Bei einem chemischen Peeling wird die oberste Hautschicht entfernt, dieses ist jedoch nicht die einzige Wirkung. Das Peeling stimuliert ebenfalls die Produktion neuer Hautzellen, welches etwa nach 7 bis 10 Tagen geschieht. Die Erneuerung der Haut verfeinert die vorher grobe Hautstruktur, lässt Pigmentflecken verblassen und feine Falten verschwinden. Ihre Haut wird straffer und jünger aussehen.

2. Wann kann ein chemisches Peeling angewendet werden?
Das Acura Medical Center arbeitet mit den Peelings von Dermaceutic. Diese sind für eine Vielzahl von Hautproblemen und Hautstrukturen geeignet. Sowohl einzelne Peelings als auch eine komplette Spa-Behandlung bieten eine wirksame Lösung. Chemische Peelings werden zur Behandlung von Akne und Aknenarben eingesetzt, Falten, grobe Poren, Sonnen-verursachte Hautschäden und Unregelmäßigkeiten werden ebenfalls reduziert.

3. Ist ein chemisches Peeling das gleiche wie ein Scrub?
Die Behandlungen sind ähnlich, unterscheiden sich aber auch in bestimmten Aspekten. Wo ein Scrub eher eine oberflächliche Wirkung hat, dringt ein chemisches Peeling in die tieferen Hautschichten ein. Mit einem Scrub werden die abgestorbenen Hautzellen von Ihrer Haut abgeschliffen. Bei einem chemischen Peeling sorgen die enthaltenen Säuren dafür, dass die abgestorbenen tiefer liegenden Hautzellen von Ihrer Haut entfernt werden.

4. Was ist der Unterschied zwischen einem oberflächlichen und einem tiefen Peeling?
Chemische Peelings können sowohl tief als auch oberflächlich angewendet werden, dieses hängt von der Art der Behandlung ab. Ein Tiefenpeeling behandelt Falten und Narben. Ein oberflächliches Peeling wirkt sich nachweislich auf Hautschäden durch Sonnenlicht, große Poren, feine Falten und kleine Aknenarben aus.

5. Wie wird ein chemisches Peeling angewendet?
Zu Beginn der Behandlung wird Ihr Gesicht gründlich gereinigt, danach wird das chemische Peeling aufgetragen. Je nach Behandlung und Art des Peelings sollte das aufgetragene Peeling für etwa eine halbe bis zwei Stunden einziehen. Nach dem Einziehen wird es sorgfältig vom Gesicht entfernt und die Haut kann sich etwa eine halbe Stunde erholen. Anschließend wird eine Schutzmaske aufgetragen, um eine mögliche Krustenbildung nach dem chemischen Peeling zu reduzieren.

6. Hat das chemische Peeling Nachteile?
Chemische Peelings bieten eine Behandlungsmöglichkeit für verschiedene Hautprobleme. Es ist jedoch keine Lösung für oder gegen schlaffe Haut. Auch der natürliche Hautalterungsprozess wird nicht gestoppt. Manche Menschen stört es, dass sie Ihre Haut nicht direkt im Anschluss an die Behandlung nicht der Sonne oder der Sonnenbank aussetzen dürfen.

7. Ist ein chemisches Peeling schmerzhaft?
Chemisch klingt erstmal schmerzhaft. Dennoch werden bei einem chemischen Peeling kaum Schmerzen empfunden. Das Peeling kann jedoch ein leicht brennendes Gefühl verursachen, dieses tritt hauptsächlich in den ersten Minuten der Behandlung auf. Nach längerer Anwendungszeit nimmt das Gefühl aber wieder ab.

8. Wie hoch sind die Kosten für chemische Peelings?
Die Kosten für chemische Peelings sind unterschiedlich. Neben der Art des Peelings spielt auch die Erfahrung des Arztes eine Rolle. Kosmetikerin bieten im Allgemeinen günstigere Behandlungen an als erfahrene Hauttherapeuten. Während eines Beratungsgesprächs wird Ihnen das Acura Medical Center gerne ein persönliches Angebot erstellen.

9. Hinterlässt ein chemisches Peeling Narben?
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass nach einem chemischen Peeling in einer professionellen Klinik Narben entstehen. Wenn eine Behandlung nicht nach Plan verläuft, von unerfahrenem oder ungeschultem Personal durchgeführt wird, kann die Narbenbildung eine mögliche Komplikation sein. Was regelmäßig berichtet wird, sind hellere Flecken oder Pigmentflecken auf der Haut. In den meisten Fällen ziehen diese sich von selbst zurück.

10. Welche Nebenwirkungen hat ein chemisches Peeling?
Durch das Entfernen der obersten Hautschicht wird Ihre Haut empfindlicher und verletzlicher. Hierdurch nimmt das Infektionsrisiko zu. Mögliche Komplikationen, die nach einem chemischen Peeling auftreten können, sind Schorf, Juckreiz, feine Narben, ein Fieberbläschen und Rötungen. In Ausnahmefällen kommt es zu Herzrhythmusstörungen.

11. Wer eignet sich für ein chemisches Peeling?
Chemische Peelings werden nicht bei jedem Menschen mit Hautproblemen angewendet. So werden beispielsweise Männer mit bestimmten Autoimmunerkrankungen nicht behandelt. Wenden Sie sich daher immer an einen Behandlungsspezialisten, bevor Sie zu einem Hauttherapeuten oder Kosmetiker gehen. Chemische Peelings werden auch nicht bei der Einnahme von bestimmten Medikamenten durchgeführt. Auch bei Keloidnarben oder anderen Wundheilungsproblemen wird von einem Peeling abgeraten. Schwangere und stillende Frauen kommen für ein chemisches Peeling auch nicht in Frage. Ihre Eignung wird im Rahmen eines Beratungsgesprächs überprüft und bewertet.

MÖCHTEN SIE EINEN KOSTENLOSEN UND UNVERBINDLICHEN BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN?

Sind Sie nach dem Lesen dieses Berichtes über „Peeling-Behandlung “ interessiert an einem Beratungstermin für eine Peeling-Behandlung? Machen Sie sich einen Termin und erzählen Sie uns von Ihrer Situation, sowie Ihren Wünschen und Erwartungen an die Behandlung. Füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter +31 495 54 78 48 an oder senden Sie einfach eine E-Mail an consult@acuramedischcentrum.nl.

  • Kostenlose Erstberatung
  • Jederzeit in erfahrenen Händen
  • Ihre Sorge ist unsere Sorge
  • Professionelle und ehrliche Beratung
  • Partner der ‚Haarstichting’
FÜR DIESE BEHANDLUNG KÖNNEN SIE KONTAKT AUFNEHMEN MIT:

Acura Medical Center Standort Weert

Frage?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Menü