Hyperhidrose Behandlung Duisburg

Möchten Sie mehr über die Hyperhidrose Behandlung in Duisburg erfahren? Starkes und übermäßiges Schwitzen, auch bekannt als Hyperhidrose, ist ein sehr oft vorkommendes und lästiges Problem. Es gibt einige effektive Möglichkeiten, übermäßiges Schwitzen zu bekämpfen und zu reduzieren. Eine Behandlung des übermäßigen Schwitzens kann aus Injektionen mit Botulinumtoxin oder der Vaser-Technik bestehen.

ERSTE SCHRITTE ZUR BEHANDLUNG VON HYPERHIDROSE

Der einfachste und schnellste Weg, das Schwitzen zu bekämpfen, ist ein Antitranspirant, das viele Menschen täglich verwenden. Die meisten dieser Produkte enthalten Aluminiumsalze. Wenn sie auf die Haut gesprüht oder gerollt werden, erzeugt das Antitranspirant eine Blockade für den Schweiß. Ein Antitranspirant oder Deodorant sind rezeptfrei in Drogerien oder Supermärkten erhältlich und sind milder als verschreibungspflichtige Produkte. Wirkt ein freiverkäufliches Produkt nicht oder nicht ausreichend, dann kann Ihr Arzt Ihnen ein stärkeres Antitranspirationsmittel verschreiben. Viele der Produkte werden in Kombination mit einem Deodorant verkauft, das den Schweißgeruch kontrolliert. Wenn das Antitranspirant nicht oder nur unzureichend wirkt, kann ein Arzt oder Spezialist eine andere Behandlung empfehlen.

Hyperhidrose kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen. Abnormales übermäßiges Schwitzen hängt nicht unbedingt mit Hitze oder körperlicher Anstrengung zusammen. Möglicherweise schwitzen Sie so stark, dass Ihre Kleidung durchnässt wird oder es von Ihren Händen tropft. Diese Art des Schwitzens beeinträchtigt nicht nur die normalen täglichen Aktivitäten, sondern kann auch soziale Ängste und Unannehmlichkeiten verursachen. Wenn ein verordnetes Antitranspirant nicht hilft, können verschiedene Medikamente und Therapien ausprobiert werden. In schweren Fällen kann ein Arzt vorschlagen, die Schweißdrüsen zu entfernen oder die Nerven zu behandeln, die für die Überproduktion von Schweiß verantwortlich sind.

SYMPTOME VON HYPERHIDROSE

Für die meisten Menschen ist es völlig normal, beim Sport und bei körperlicher Anstrengung zu schwitzen. Schwitzen als Reaktion auf eine warme Umgebung, Stress oder Angstzustände ist normal. Das übermäßige Schwitzen, das Menschen mit Hyperhidrose erleben, ist viel stärker als ein solches normales Schwitzen. Die Art der Hyperhidrose, die in der Regel die Hände, Füße, Achselhöhlen oder das Gesicht betrifft, verursacht mindestens einen Anfall pro Woche. Interessanterweise tritt das Schwitzen fast immer auf beiden Seiten des Körpers auf und manchmal ist übermäßiges Schwitzen ein Anzeichen für einen ernsthaften Zustand. Wenn das Schwitzen von Schwindel, Brustschmerzen oder Übelkeit begleitet wird, sollte immer sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Außerdem ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, wenn folgende Beschwerden auftreten:

  • Schwitzen stört den Tagesablauf
  • Schwitzen verursacht emotionalen Stress oder sozialen Rückzug
  • Sie schwitzen plötzlich mehr als sonst
  • Sie leiden unter nächtlichen Schweißausbrüchen ohne ersichtlichen Grund oder Ursache

Schwitzen ist eine natürliche Reaktion des Körpers, um sich abzukühlen. Ihr Nervensystem aktiviert die Schweißdrüsen, wenn Ihre Körpertemperatur ansteigt. Schwitzen tritt normalerweise auch auf, wenn Sie nervös oder unruhig sind. Die häufigste Form der Hyperhidrosis ist die fokale oder primäre Hyperhidrosis. Die Nerven, die die Schweißdrüsen steuern, sind überaktiv und werden nicht durch körperliche Aktivität und/oder Temperaturerhöhung gesteuert. Wenn Sie gestresst oder nervös sind, wird das Problem noch schlimmer. Für diese Art des übermäßigen Schwitzens gibt es keine medizinische Ursache. Bei der sekundären Hyperhidrose ist das Schwitzen auf eine medizinische Erkrankung zurückzuführen. Die sekundäre Hyperhidrose ist weniger häufig und kann übermäßiges Schwitzen am ganzen Körper verursachen.

Bedingungen, die zu übermäßigem Schwitzen führen können, sind:

  • Diabetes, aber auch Unterzuckerung
  • Hitzewallungen in der Menopause
  • Schilddrüsenprobleme
  • Herzinsuffizienz
  • Störungen des Nervensystems
  • Infektionen, die mit hohem Fieber einhergehen
  • Einnahme von Medikamenten
AUSWAHL EINER HYPERHIDROSE BEHANDLUNG IN DUISBURG ODER UMGEBUNG

Je nachdem, ob es sich um eine primäre oder sekundäre Hyperhidrose handelt, wird zunächst eine zugrundeliegende Erkrankung behandelt. Wenn es keine klare Ursache für das übermäßige Schwitzen gibt, konzentriert sich die Behandlung auf das Kontrollieren des Problems. Manchmal muss eine Kombination von Behandlungen angewendet werden, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Auch wenn sich das Schwitzen nach einer Behandlung bessert, kann es wiederkehren und es werden regelmäßige Nachbehandlungen geraten.

  • Botulinumtoxin
    Eine der am häufigsten verwendeten Behandlungstechniken zur Reduzierung von übermäßigem Schwitzen sind Botox-Injektionen. Botox ist eine von der FDA zugelassene Behandlungsmethode für übermäßiges Schwitzen in den Achselhöhlen. Botulinumtoxin-Injektionen können auch an den Handinnenflächen und Fußsohlen eingesetzt werden. Diese reduzieren das Schwitzen, weil die Nerven, die die Schweißdrüsen steuern, stillgelegt werden. Es kann sein, dass Sie mehrere Botox-Injektionen benötigen, aber das Ergebnis wird über ein Jahr lang halten. Sie können die Behandlung ohne Probleme wiederholen.

Die Kosten der Behandlung sind abhängig von der gewählten Methode. Die Acuraklinik bietet die Behandlung von übermäßigem Schwitzen ab € 400,- an. Wenn Sie nachweislich psychisch unter der Hyperhidrose leiden, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Erstattung. Lesen Sie die Bedingungen Ihrer Krankenversicherung oder erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse nach den Möglichkeiten.

EMPFEHLUNGEN FÜR BEHANDLUNGEN ZU HAUSE GEGEN HYPERHIDROSE

Zusätzlich zu den Behandlungen gibt es auch Anwendungen für zu Hause, um das Schwitzen zu reduzieren. Tragen Sie Kleidung aus leichten, atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle und Seide. Nehmen Sie ein zusätzliches Hemd mit, wenn Sie wissen, dass Sie trainieren oder in eine warme Umgebung gehen werden. Wählen Sie außerdem Socken, die Feuchtigkeit von Ihren Füßen ableiten. Geeignet sind Materialien wie Merinowolle und Polypro. Verwenden Sie beim Duschen oder Baden eine antibakterielle Seife, dies bekämpft Bakterien, die Gerüche verursachen. Trocknen Sie die Haut nach dem Waschen ab und tragen Sie dann ein Antitranspirant auf. Achten Sie darauf, was Sie essen und trinken. Vermeiden Sie scharfes Essen und schränken Sie alkoholische Getränke ein. Auch heiße Getränke wie Kaffee und Tee können eine Schweißreaktion auslösen.

Wechseln Sie Ihr Hemd regelmäßig jeden Tag, weil Schweißflecken sichtbar sind? Hilft ein Antitranspirant nicht oder nicht ausreichend? Lassen Sie sich von uns über eine Behandlung von übermäßigem Schwitzen beraten.

MÖCHTEN SIE EINEN KOSTENLOSEN UND UNVERBINDLICHEN BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN?

Sind Sie nach dem Lesen dieses Berichtes über „Hyperhidrose Behandlung Duisburg“ interessiert an einem Beratungstermin für die Hyperhidrose Behandlung? Machen Sie sich einen Termin und erzählen Sie uns von Ihrer Situation, sowie Ihren Wünschen und Erwartungen an die Behandlung. Füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter +31 495 54 78 48 an oder senden Sie einfach eine E-Mail an consult@acuramedischcentrum.nl.

  • Kostenlose Erstberatung
  • Jederzeit in erfahrenen Händen
  • Ihre Sorge ist unsere Sorge
  • Professionelle und ehrliche Beratung
  • Partner der ‚Haarstichting’
FÜR DIESE BEHANDLUNG KÖNNEN SIE KONTAKT AUFNEHMEN MIT:

Acura Medical Center Standort Weert

Frage?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Menü