Erfahrungen Behandlung von Pigmentflecken

Suchen Sie Erfahrungsberichte zur Behandlung von Pigmentflecken? Eine Pigmentstörung ist ein häufiges Hautproblem, das in vielfältigen Formen auftreten kann. Hyperpigmentierung, eine Form davon sind Melasmen, ist ein häufig auftretendes Problem, mit dem sich viele herumquälen. Mit speziellen Behandlungstechniken, wie chemischen Peelings und Laserbehandlungen, können Pigmentflecken gut behandelt und verbessert werden. Verschiedene Erfahrungsberichte zur Behandlung von Pigmentflecken geben Auskunft über die Möglichkeiten und Resultate des Verfahrens.

Nutzen von Erfahrungsberichten zur Behandlung von Pigmentflecken

Ein ungleichmäßiger Teint ist nicht ungewöhnlich. Er ist unabhängig von der Hautfarbe und tritt an allen Stellen des Gesichts, sowie anderen Stellen auf, die regelmäßig der Sonne ausgesetzt sind und/oder an denen sich Narben befinden. Dieses Phänomen wird als Hyperpigmentierung bezeichnet. Hyperpigmentierung erscheint als braune, unregelmäßige Flecken auf der Haut, die kaum eine Veränderung der Hautoberfläche aufweisen. Im Großen und Ganzen lassen sich verschiedene Arten der Hyperpigmentierung unterscheiden:

Sonnenbedingte Hyperpigmentierung

Die Produktion des Hautfarbstoffs Melanin sorgt für den Bräunungseffekt und schützt die Hautzellen vor UV-Strahlung. Bei längerer Exposition gegenüber der UV-Strahlung der Sonne und anderen Ursachen, bildet sich an einigen Stellen übermäßig viel Melanin und es entstehen deutlich pigmentierte Stellen auf der Haut. Diese Pigmentflecken sind häufig im Gesicht, an den Händen und am Dekolleté sichtbar. Generell sind alle Hauttypen empfindlich gegenüber Sonnenlicht.

Postinflammatorische Hyperpigmentierung

Diese Form der Hyperpigmentierung ist eine Folge von Entzündungen in der Haut. Dieses Problem betrifft vor allem dunkle Hauttypen. Ursachen dafür sind Akne und Narben. Postinflammatorische Hyperpigmentierung tritt unter anderem nach Gesichtsbehandlungen mit Lasertechnik auf.

Melasma

Das Melasma ist eine braune, gräuliche Pigmentierung, die durch innere Einflüsse verursacht wird. Hormonelle Veränderungen, z. B. durch Schwangerschaft und Schilddrüsenprobleme, sind bekannte Ursachen für das Melasma. Durch Sonneneinstrahlung wird diese Pigmentveränderung auch noch verstärkt. Melasmen treten leider nicht immer nur vorübergehend auf. Manchmal ist eine Behandlung erforderlich, um die Pigmentierung zu beseitigen.

Unterschiede zwischen Hyperpigmentierung und Melasma

Hyperpigmentierung ist ein Sammelbegriff für Verfärbungen auf und an der Haut. Unter diese Rubrik fallen verschiedene Beschwerden. Unter anderem verursacht ungeschützte Sonneneinstrahlung nicht nur Hyperpigmentierung, sondern auch andere Hautkrankheiten wie Entzündungen und Narbenbildung. Hormonelle Veränderungen sind die Ursache des Melasmas. Deshalb treten Melasmen auch bei der Einnahme von oralen Kontrazeptiva auf. Eine Form des Melasmas ist die Schwangerschaftsmaske. Ihr Erscheinungsbild sind häufig dunkle Flecken im Gesicht bei schwangeren Frauen. Spezielle Hautpflegeprodukte können dabei helfen, Melasmen vorzubeugen. Verwenden Sie generell immer eine (Sonnenschutz-) Creme mit hohem Lichtschutzfaktor.

Hyperpigmentierung aufgrund von Verunreinigungen

Äußerliche Verunreinigungen verursachen chronische Entzündungen in der Haut, die zu Hyperpigmentierung führen können. Um dem vorzubeugen, sollten Sie Ihre Haut immer gut mit Feuchtigkeit versorgen. Ein ausgewogener Vitamin-C-Haushalt ist ebenfalls zu empfehlen. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das u. a. vor freien Radikalen schützt. So schützt Sie eine gesunde Haut vor allerlei Einflüssen und damit auch vor Entzündungen von außen.

Erfahrung mit einer professionellen Pigmentierungsbehandlung

Wenn Hausmittel nicht oder nur unzureichend bei der Behandlung von Pigmentflecken helfen, gibt es professionelle Behandlungstechniken, die hier einen Ausweg bieten:

  • Chemisches Peeling
  • Mikrodermabrasion (kosmetisches Peeling)
  • Lasertherapie
Chemisches Peeling

Das Ziel eines chemischen Peelings ist es, abgestorbene Hautzellen zu lösen. Die Zusammensetzung des Peelings sorgt dafür, dass sich die Haut schneller erneuert, so dass Narben und Pigmente verblassen. Hyperpigmentierung wird in der Regel mit einem AHA-Peeling, einem TCA-Peeling oder einem Salicylsäure-Peeling behandelt. Ein chemisches Peeling ist eine radikale Behandlung, die die Haut schädigt und gut sichtbar ist. Daher muss die Haut nach einem Peeling gut geschützt werden. Ein Peeling sollte nur von einem Facharzt oder einem erfahrenen Hauttherapeuten durchgeführt werden.

Lasertherapie

Eine Laserbehandlung basiert auf der Freisetzung von Wärme und Energie. Die freigesetzte Energie wird von den Pigmenten in der Haut absorbiert und vernichtet diese. Die Technik ist so konzipiert, dass die umliegende Haut nicht geschädigt und nur die Hyperpigmentierung reduziert wird. Die Lasertherapie ist nicht schmerzhaft, wobei die behandelte Haut nach einer Sitzung rötlich verfärbt sein kann. Diese Verfärbung geht jedoch in einigen Stunden nach der Behandlung wieder zurück. Oftmals sind mehrere Behandlungen notwendig, um die Hyperpigmentierung einzudämmen. Während eines Beratungsgesprächs wird ein Facharzt Ihre Eignung beurteilen, da diese Technik nicht für jeden Hauttyp geeignet ist.

Mikrodermabrasion

Die Mikrodermabrasion ist eine weitere Möglichkeit zur Behandlung der Hyperpigmentierung. Das bei dem Verfahren eingesetzte Gerät erzeugt ein Vakuum zur Entfernung der abgetragenen Hautpartikel und setzt gleichzeitig Mikrokristalle auf der Haut frei. Diese Kristalle entfernen abgestorbene Hautzellen, indem Sie leicht gegen und über sie reiben. Das Ergebnis lässt sich sehen: Die Haut erneuert sich, Falten, Narben und Hyperpigmentierungsflecken sind weniger sichtbar.

Vergleich von Hyperpigmentierungsbehandlungen

Alles hat seinen Preis. So auch die Behandlung von Pigmentflecken. Diese können auf unterschiedliche Weise behandelt werden, wobei jede Technik ihre Vor- und Nachteile hat. Erfahrungsberichte vermitteln Ihnen einen Eindruck, wie andere eine Behandlung erfahren haben und welche Ergebnisse möglich sind. Sie können sich online über die Behandlungsmethoden und deren Merkmale informieren und Vergleiche anstellen. Welche Behandlung letztendlich für Ihre Situation die besten Ergebnisse bringt, kann Ihnen ein Facharzt während oder im Anschluss an ein Beratungsgespräch sagen. Der Erfolg der Behandlung hängt dabei von der Struktur und Ihrem Hauttyp ab. Hyperpigmentierung ist unangenehm, und je nach Ausmaß ist eine Behandlung oftmals wünschenswert. Bei einem Facharzt oder Hauttherapeuten haben Sie die Möglichkeit, sich Beispiele vorheriger Hyperpigmentierungsbehandlungen anzuschauen.

Pigmentflecken erfolgreich behandeln

Die Behandlung von Pigmentflecken ist bei dem einen erfolgreicher als bei dem anderen. Daher beginnt eine erfolgreiche Behandlung mit einer guten Vorbereitung. Je nach der gewählten Behandlungstechnik, kann die Behandlung für den Patienten unangenehm und manchmal sogar schmerzhaft sein. Besonders das chemische Peeling wird als unangenehm empfunden. Hierbei löst sich die Haut ab und sieht einige Tage lang befremdlich aus, so als hätte man einen schweren Sonnenbrand erlitten. Auch bei der Lasertherapie kann eine Überempfindlichkeit nicht ausgeschlossen werden. Das Gefühl ist abhängig von Ihrer Schmerzgrenze und Ihrem Schmerzempfinden.

Information zur Behandlung von Pigmentflecken

Leiden Sie unter einer Schwangerschaftsmaske? Empfinden Sie Altersflecken oder sonnenbedingte Hyperpigmentierung als störend? Mit einer maßgeschneiderten Behandlung wird das Gleichgewicht der Melaninproduktion wiederhergestellt, so dass die Pigmentierung verschwindet. Ihre Haut sieht nach der Behandlung der Pigmentflecken gleichmäßiger und strahlender aus. Möchten Sie wissen, welche Behandlung für Sie die besten Ergebnisse bringt? Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch mit den Spezialisten vom Acura Medisch Centrum in Weert. Hierbei wird sich ein Facharzt Ihre Haut ansehen und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand näher betrachten. Im Falle einer aktiven Hautinfektion kann die Behandlung allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Möchten Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?

Sind Sie nach dem Lesen dieses Berichtes über die „Erfahrungen Behandlung von Pigmentflecken“ interessiert an einem Beratungstermin zur Entfernung von Pigmentflecken? Machen Sie sich einen Termin und erzählen Sie uns von Ihrer Situation, sowie Ihren Wünschen und Erwartungen an die Behandlung. Füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter +31 495 54 78 48 an oder senden Sie einfach eine E-Mail an consult@acuramedischcentrum.nl.

  • Kostenlose Erstberatung
  • Jederzeit in erfahrenen Händen
  • Ihre Sorge ist unsere Sorge
  • Professionelle und ehrliche Beratung
  • Partner der ‚Haarstichting’
Frage?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Menü