Erfahrungen Augenlidstraffung – FAQ

1. Was kann bei einer Augenlidstraffung schiefgehen?

Bei einer Augenlidstraffung besteht unter anderem das Risiko von Infektionen und Nachblutungen. Ebenso können trockene, gereizte Augen auftreten. Gelegentlich kommt es zu Schwierigkeiten, das Auge zu schließen und/oder anderen Problemen mit den Augenlidern. In den meisten Fällen handelt es sich um vorübergehende Nebenwirkungen, die leicht zu behandeln sind und/oder von selbst verschwinden.

2. Sind die Ergebnisse einer Augenlidstraffung von Dauer?

Die Ergebnisse sowohl der Ober- als auch der Unterlidstraffung sind langanhaltend. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Zeitraum der Ergebnisse von Person zu Person variiert. Bei einer Unterlidstraffung werden oft dauerhafte Ergebnisse erzielt, beim Oberlid können Sie bis zu zehn Jahre lang anhaltende Ergebnisse erwarten. Das hat damit zu tun, dass durch den langsam fortschreitenden Alterungsprozess die Haut des oberen Augenlids mit der Zeit wieder erschlaffen kann.

3. Wie hoch ist die Erfolgsquote bei einer Augenlidstraffung?

Das Verfahren ist erfolgreich bei denjenigen, die sich darauf vorbereiten und eine realistische Erwartung haben. Die Erwartungshaltung, die Sie im Vorfeld haben, hat einen direkten Einfluss auf den Erfolg. Bei einer Augenlidstraffung werden erschlafftes Hautgewebe und wulstige Fettpölsterchen (Tränensäcke) entfernt. Sie gibt Ihrem Gesicht danach eine erholte, frische und jugendliche Ausstrahlung.

4. Ist eine Augenlidstraffung für jeden geeignet?

Nein, geeignete Patienten haben einen guten Gesundheitszustand und sind motiviert. Personen mit schweren Augenkrankheiten, wie z. B. Glaukom oder trockenen Augen, kommen seltener in Frage. Das Gleiche gilt für Personen mit hohem Blutdruck und/oder einer Schilddrüsenerkrankung. Bei dem vor dem Eingriff stattfindenden ausführlichen Beratungsgespräch beurteilt ein plastischer Chirurg Ihre Eignung.

5. Wie lang ist die Heilungsphase nach einer Lidstraffung?

Nach der Straffung sind die behandelten Augenlider noch für ein bis drei Wochen geschwollen und blau verfärbt. Das Aussehen von Gesicht und Augenlidern verbessert sich innerhalb von vier Monaten nach der Operation. Die meisten fühlen sich so wohl, dass sie nach zehn bis vierzehn Tagen wieder zur Arbeit gehen können. Sichtbare Hautverfärbungen können mit Make-up kaschiert werden. Sie sollten allerdings bedenken, dass Ihr Gesicht einige Wochen lang etwas geprellt aussehen wird.

6. Kann eine Augenlidstraffung mehrmals durchgeführt werden?

Das Ergebnis einer Oberlidstraffung hält mehr als zehn Jahre an. Da die Haut im Laufe der Zeit an Elastizität verliert und wieder erschlaffen kann, können Sie für diesen Fall eine neue Korrektur in Betracht ziehen. Eine Unterlidstraffung muss dagegen nur selten wiederholt werden.

7. Werde ich während der Augenlidstraffung wach sein?

Ja, der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Sie erleben die Lidkorrektur daher bei vollem Bewusstsein. Zuvor erhalten Sie ein Beruhigungsmittel, das Ihnen hilft, sich zu entspannen. Angstpatienten können im Rahmen des Beratungsgesprächs die Möglichkeiten der Anästhesie besprechen.

8. Lässt eine Augenlidstraffung mein Gesicht jünger aussehen?

In Erfahrungsberichten können Sie lesen, wie eine Augenlidstraffung Ihrem Gesicht ein waches und frisches Aussehen verleiht. Die meisten, die den Eingriff haben vornehmen lassen, sind danach mit dem erzielten Ergebnis zufrieden. Der Eingriff dreht die Uhr ein paar Jahre zurück und verleiht Ihnen eine jugendlichere Ausstrahlung.

9. Kann ich meine Augenlider nach einer Augenlidstraffung bewegen?

Ja, obwohl das Gefühl in den ersten Tagen anders sein kann als normal. In manchen Fällen kommt es vor, dass man das Auge nicht vollständig öffnen oder schließen kann. Dies ist oft nur vorübergehend.

Möchten Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?

Sind Sie nach dem Lesen dieses Berichtes über die „Erfahrungen Augenlidstraffung – FAQ“ interessiert an einem Beratungstermin zur Augenlidstraffung? Machen Sie sich einen Termin und erzählen Sie uns von Ihrer Situation, sowie Ihren Wünschen und Erwartungen an die Behandlung. Füllen Sie hierzu das Kontaktformular aus, rufen Sie uns unter +31 495 54 78 48 an oder senden Sie einfach eine E-Mail an consult@acuramedischcentrum.nl.

  • Kostenlose Erstberatung
  • Jederzeit in erfahrenen Händen
  • Ihre Sorge ist unsere Sorge
  • Professionelle und ehrliche Beratung
  • Partner der ‚Haarstichting’
Frage?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.
Menü